Standard Verbindungselemente und Normteile M20 bis W510

Genormte Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben

      

Standard Sechskantschrauben mit Schaft

Standard Sechskantschrauben können gefertigt werden nach DIN 931/933, ISO 4014/4017, DIN EN 24014/24017

Normen:

Zum Beispiel:

  • ISO 4014/4017
  • DIN EN 24014/24017
  • (DIN 931/933)

Vorteile:

  1. Weite Verbreitung, da genormt
  2. Bei kurzen Klemmlängen und kleine Abmessungen preisgünstig

Nachteile:

  1. Spannungskonzentration im Kopf
  2. Rissgefahr durch angestauchten Kopf
  3. Eingeschränkte Winkeligkeit Gewindeachse zu Auflagefläche
  4. Beschaffung für Sonderwerkstoffe
  5. Keine Einsatzmöglichkeit bei hohen Biegebelastungen

Innensechskantschrauben mit Schaft (Zylinderschraube)

Innensechskantschraube von IHF

Normen:

Zum Beispiel:

  • ISO 4762 (DIN 912)

Vorteile:

  • Einsatz bei räumlich beengten Platzverhältnissen

Nachteile:

  • Spannungskonzentration im Kopf
  • Rissgefahr durch angestauchten Kopf
  • Eingeschränkte Winkeligkeit Gewindeachse zu Auflagefläche
  • Beschaffung für Sonderwerkstoffe
  • Keine Einsatzmöglichkeit bei hohen Biegebelastungen

Dehnschrauben (mit Dehnschaft)

Dehnschrauben von IHF

Normen:

Zum Beispiel:

  • DIN 2510

Vorteile:

  • Beim Einsatz von thermisch belasteten Verbindungen
  • Biegewechselbeanspruchungen
  • Bei dynamischen Beanspruchungen 
  • Beschaffung für Sonderwerkstoffe möglich

Nachteile:

  • (Relativ) aufwendige Herstellung durch Dehnschaft

Stiftschrauben

Stiftschrauben von IHF

Normen:

Zum Beispiel:

  • DIN 938, DIN 939, DIN 835

Vorteile:

  • Schaftdurchmesser = Nenndurchmesser
  • Geringe Spannungskonzentration bei optimaler Auslegung
  • Einfache Beschaffung und Herstellung bei Sonderwerkstoffen

Sechskantmuttern

Standard Sechskantmutter von IHF

Norm:

Zum Beispiel:

  • EN ISO 4032 (DIN 934)

Vorteile:

  • Häufige Anwendung, da genormt
  • Technisch akzepable Umsetzung bei relativ geringen Kosten

Unterlegscheiben

IHF Unterlegscheibe

Normen:

Zum Beispiel

  • ISO 7090 (DIN 125 A)

Vorteile:

  • Erhöhung der effektiven Auflagefläche, effektivere Übertragung der notwendingen Kräfte
  • Häufige Verwendung, da genormt (zum Beispiel im HV-Standart)
  • Konstengünstige Herstellung

Nachteile:

  • Eine zusätzliche Trennfuge in der Verbindung
  • 1 Bauteil mehr pro Satz

IHF vertreibt Verbindungselemente nach ITH-Standard

ITH Unterlegscheibe

ITH Unterlegscheibe

Ausgelegt für das Anziehverfahren "hydraulisches, torsionsfreies und reibungsfreies Anziehen" mit Schraubenspannzylindern.

Vorteile:

  • Erhöhte Dicke zur effektiveren Kraftaufnahme der Vorspannkräfte
  • Leicht erhöhter Außenradius zur Erhöhung der Standfläche für Schraubenspannzylinder

ITH Stiftschraube

ITH Stiftschraube mit Zapfen

Normen:

  • Gewinde nach DIN 2510

Vorteile:

  • Kostenoptimale Herstellung, da Schaftdurchmesser = Rolldurchmesser
  • Geringe Spannungskonzentration bei optimaler Auslegung
  • Hohe Verfügbarkeit und einfache Bearbeitung bei Verwendung von Sonderwerkstoffen

Ausführung:

  • Mit Zapfen an Stirnseite zur einfachen Montage, ausführbar als Zweikant oder Sechskant

Richten Sie Ihre Anfrage an uns

Wir beraten Sie gern bezüglich

  • der Auslegung von industriellen Schraubenverbindungen,
  • Lieferzeiten,
  • Verfügbarkeiten oder
  • technischen Rückfragen.

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

no-img