IHF Stretch System

IHF Stretchbolt und IHF Roundnut nutzen die Vorteile des hydraulischen, reibungsfreien und torsionsfreien Anziehens

IHF Stretch System: IHF Verbindungselemente und Schraubenspannzylinder

Definition der Begrifflichkeit "IHF Stretch System"

Die Verbindungselemente IHF Stretchbolt und IHF Roundnut werden durch das Anziehverfahren "hydraulisches, reibungsfreies und torsionsfreies Anziehen" mit Schraubenspannzylindern vorgespannt. Man spricht man vom "IHF Stretch System".

(Engl. „Stretch“ [tech.] = elastische Dehnung)

Hydraulisches, reibungsfreies und torsionsfreies Anziehen

Das Animations-Video erklärt die Methode in 47 Sekunden

Beim hydraulischen, reibungsfreien und torsionsfreien Anziehen wird die erforderliche Montagevorspannkraft (FM) durch rein axiales Längen des Schraubenbolzens mittels eines Schraubenspannzylinders aufgebracht.

Hierdurch wird eine sehr kleine Streuung der Montageverspannkraft (FVM) von ± 1 % realisiert. Hieraus resultieren präzise und gleichmäßige Montagevorspannkräfte (FM).

Realisierung präziser, gleichmäßiger Vorspannkräfte mit dem IHF Stretch System

Vorspannkräfte im Vergleich